05.04.-05. – Welcome to Las Vegas

DeutschMagyarFoto

 

Nach wochenlangen Planungen (wie immer hat viel Spaß gemacht!) endlich fliegen wir in die USA (diesesmal Süd-Westen) um dort zig Nationalparks und Highways unsicher zu machen… und am Ende in Las Vegas zu heiraten.
Die geplante Route ist: Las Vegas – Zion – Bryce – GSENM – Arches – Monument Valley – Page – Grand Canyon – Death Valley – San Francisco – Yosemite – HW Nr1 – Los Angeles – Joshua und vieles mehr.
Nürnberg-Amsterdam-Minneapolis-Las Vegas in 20 Stunden – davon 13 in der Luft und der Rest verging auf Sicherheitskontrollen, Papierkram und Warten. Trotz 2 Std. Verspätung hat sich Delta um alles gekümmert – das Essen war gut, es gab genügend Filme und beim Umsteigen warteten sie automatisch mit einem neu ausgestellten Ticket und $20 Verpflegungsvoucher auf uns. Wir erreichten noch die letzte Maschine nach Vegas. Und so sollte es Glück im Unglück sein, dass so erst 20.30 Uhr Las Vegas erreichten und dementsprechend flogen wir an dem voll beleuchteten Stip vorbei – die Sicht war gigantisch!
Die Autoübernahme bei National war problemlos. Wir bekamen aus der Choiceline sogar einen Upgrade-Wagen, einen Ford Edge mit Satellitenradio, Alufelgen und mit nur 7000mi auf dem Tacho. Wir fuhren auf dem Strip zu unserem Hotel (Baymont Inn at Paradise – super Zimmer und sogar Frühstück – mit kurzem Weg ins Parkhaus)
Wir fuhren noch schnell zu Walmart um Telefonkarte für das Handy zu kaufen – und natürlich M&Ms mit Peanutbutter und fielen in einen kurzen unruhigen Schlaf.
(Hinweis: Finger weg von der Family Card von Walmart – wir wurden von Kunden und Verkäufern dazu überredet, nachdem wir unsere Situation geschildert hatte – aber niemand hat erwähnt, dass der Vertrag sich am 23. des Monats automatisch verlängert und wir zum Schluss doppelt zahlen müssen)
Nach 5 Std. Schlaf standen wir am Fenster und fragten uns – Vegas bewölkt? Ja, das gibt es. Aber viel Zeit zum Rausgehen hatten wir sowieso nicht. Um 8 Uhr kam schon die Make-Up Stylistin (Trial für die Hochzeit) und nach dem Auschecken fuhren wir in Fashion Mall um für Jan eine Sonnenbrille zu bestellen. Dann ging es in den Premium Outlet North um „einige“ Sachen zu kaufen. Wir zogen in Stratosphere um, wo wir ein schönes neues Zimmer bekamen. Dann hatte Kriszta ein Photosession und es begann schon dunkel zu werden, als wir bei Carl’s Jr. einen leckeren Burger holten. Mit letzter Kraft schleppten wir uns noch zum Aufzug in Stratosphere um den obligatorischen Besuch auf der 108. Etage zu machen. Tolle Aussicht! Die Attraktionen, wie z.B. den Skyjump konnten wir von unserem Zimmer aus beobachten – uns standen die Haare zu Berge… nix für uns.


Több heti készülödés után végra ma útra kelünk, az USA dél-nyugati részén járjuk be a nemzeti parkokat… a végén pedig csapunk egy nyugis esküvöt Las Vegasban.
Az utiterv a következö: Las Vegas – Zion – Bryce – GSENM – Arches – Monument Valley – Page – Grand Canyon – Death Valley – San Francisco – Yosemite – HW Nr1 – Los Angeles – Joshua és még sok minden más.

Nürnberg-Amsterdam-Minneapolis-Las Vegas útvonalon repültünk – összesen 20 órát voltunk úton, ebböl 13-at a levegöben, a többi pedig a szokásos biztonsági ellenörzésekre és várakozásra ment rá. Ráadásul Amszterdamból 2 órával késöbb indultunk. De Delta Airlines mindenröl gondoskodott, jó volt a kaja, a filmek és mikor késve Minneapolisba érkeztünk már vártak minket az új jeggyel, hogy egy késöbbi géppel továbbindulhassunk Vegaszból. Ha úgy nézzük ez a késés végül elönyünkké vált, mert így 20.30-kor érkeztünk meg, vagyis a gyönyörüen kivilágított Strip mellett szálltunk le közvetlen.
Az autóátvétel gond nélkül zajlott a National-nál. Ráadásul a choiceline-ból egy sokkal értékesebb autót tudtunk választani, egy Ford Edge-t szatelitrádióval és 4×4 meghajtással.
A Baymont Inn at Paradase szállodában laktunk – szép nagy szobák vannak és ráadásul reggeli! A Walmart-ban még bevásároltunk M&Ms Peanutbutter töltelékkel az útra és egy telefonkártyát vészhelyzetre.
Másnap reggel csak 5 óra alvás után csodálkozva álltunk az ablakban – felhök Vegasban? De igen, eléggé felhös volt az ég és erös szél fújt. De úgysem volt idönk bármit is megnézni. 8-ra jött a Make-Up-Artist, hogy csináljon egy próbasminket az esküvöre. Azután a Fashion Mall-ba mentünk Jannak napszemüveget rendelni. A délutánt a Las Vegas Outlet North-ban töltöttük és vettünk „pár“ dolgot. A Stratosphere-ben egy szép új szobát kaptunk kilátással a Skyjump-ra – ami tuti nem nekünk való! Este a szemben lévö Carl’s Jr.-ban ettünk egy isteni burgert és utolsó erönkkel elvonszoltuk magunkat a toronyba, hogy a 108. emeletröl élvezzük a kilátást – ami természetesen megérte.

P1020046

Our Ford Edge
Our Ford Edge
View from the Las Vegas Outlet North
View from the Las Vegas Outlet North

IMG_0006

Select Room (Stratosphere)
Select Room (Stratosphere)
Stratosphere Casino
Stratosphere Casino
Downtown by day
Downtown by day

One Reply to “05.04.-05. – Welcome to Las Vegas”

  1. Hallo Ihr Zwei!
    Was les‘ ich da, Ihr traut Euch in weiter Ferne!?! Das Ihr Euch das traut!!! 😛
    Ganz egal, ich wünsche Euch alles Glück der Welt und immer genug Geld, um Eurer Fernsucht gemeinsam zu fröhnen… 😀

    Alles Liebe, Claudia

    PS: Vielleicht sieht man sich ja auch mal wieder in Dresden… auch wenn es nicht ganz so weit entfernt ist wie die USA und Namibia 🙂

Schreibe einen Kommentar